Warning: Table './db313723/neuseeland_cache_page' is marked as crashed and should be repaired query: SELECT data, created, headers, expire, serialized FROM neuseeland_cache_page WHERE cid = 'http://www.newzealand-guide.de/neuseeland/geschichte' in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc on line 134

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 736

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 737

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 738

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 739
Neuseeland Geschichte

warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/common.inc on line 163.

Geschichte

Neuseeland hat eine sehr junge Geschichte, geologisch gesehen ist es eine der jüngsten Inseln der Erde und kulturgeschichtlich war das Land das letzte welches von Menschen besiedelt wurde.

Circa 1300 besiedelten die erste Polynesier das Land. Die Nachkommen der Einwandere begründeten die Maori Kultur, nach der Geschichte der Maori stammen sie von mythischen Heimatland Hawaiki ab. Ihr Uhrahn Kupe soll von dort aus circa 950. n. Chr. Neuseeland entdeckt haben und es nach „Land der langen weißen Wolke „ Aoteaora genannt haben.

In der Zeit von 1400-1500 wurden durch das Jagdverhalten der Maori viele einheimische Tiere wie der Moa Vogel ausgerottet. Insgesamt muss sich die Natur in dieser Zeit stark durch den Menschen verändert haben.

Abel Janszoon Tasman entdeckte 1642 auf seiner Suche nach Tasmanien auch Neuseeland, er ankerte in der Golden Bay. Er wurde jedoch durch gewalttätige Angriffe der Maori abgeschreckt längere Zeit auf der Insel zu verweilen.

Erst der Engländer James Cook kam 1769 auf seiner wissenschaftlichen Entdeckungsreise als Europäer wieder nach Neuseeland. Cook zeichnete die Küstenlinie Neuseelands exakt auf und erhob Anspruch auf die Insel für England. Er empfand die Insel als gute Möglichkeit für England eine weitere Kolonie zu gründen.

Dadurch stieg das Interesse an Neuseeland ab 1790 und die ersten europäischen Siedler kamen nach Neuseeland.

Mit den ersten Siedlern kam auch die christliche Kirche nach Neuseeland, 1814 wurde die erste anglikanische Mission in der Bay of Islands gegründet.

Die Bay of Island entwickelte sich in den 1830er Jahren zum wichtigsten Handelszentrum Neuseelands.

Die Auswirkung der Besiedlung auf die Maori war ernorm, nicht nur Krankheiten erhielten Einzug in das Leben der Stämme, sondern auch Waffen welche die kriegerischen Instinkte der Maori befriedigten.

Dies führte 1821 zum Musketen Krieg zwischen den Maoristämmen.
Durch die Angst die kriegerischen Konflikte der Stämme könnten die britischen Siedler in Gefahr bringen wurde ein Einschreiten der britischen Krone gefordert.

1840 wurde mit dem Vertrag von Waitangi, dem Gründungsdokument Neuseelands ein Abkommen zwischen den Maori und der britischen Regierung geschlossen. Doch dadurch, dass der Vertrag nicht in beiden Sprachen- Englisch und Maori identisch war ergaben sich nach einiger Zeit Probleme der Besitzverteilung, die bis heute noch andauern.

1848 wird Dunedin von schottischen Siedlern gegründet.

1854 findet die erste Sitzung des neuen Parlaments statt, die britische Krone in Person von Queen Victoria ist die oberste Instanz des Landes.

1837 wird die Umsiedlung einer repräsentativen Gruppe der englischen Gesellschaft von der New Zealand Company in die Städte Wellington, Neslon, Christchurch und Dunedin vorbereitet.

1860 erreichte der Streit über die Landesverteilung seinen Höhepunkt und die Regierung ging mit gewaltsamer Enteignung vor. Dies führte zum Neuseeländische Kriege zwischen Maori und Europäern, bei dem viele Maori ihr Leben verloren.
Die Regierung konfiszierte insgesamt mehr als 12.000 Quadratkilometer Land.

Im Jahr 1861 brach der erster Goldrausch aus und brachte über 10.000 Goldsucher nach Neuseeland, hier wurde auch der erste Grundstein für die Industrialisierung des Landes gelegt.

1865 wird Auckland als Hauptstadt von Wellington abgelöst.

Erst 1869 konnte der Neuseeländische Kriege beendet werden.

Ab 1879 hatte jeder Mann über 21 Jahren das Recht in Neuseeland zu wählen.

1887 wird der Tongariro National Park als erster Nationalpark in Neuseeland gegründet.

Schon 1893 richtet Neuseeland das Wahlrecht für Frauen, als erstes Land der Welt, ein. Auch im Bereich der sozialen Errungenschaften war Neuseeland ein Vorreiterland seit 1898 gibt es die nach Bedürfnis gestaffelte Rentenpolitik.

1907 bricht Neuseeland die Millionengrenze der Bevölkerungszahl und wird zum Dominion im britischen Commonwealth. Dadurch war das Land nahezu unabhängig von der britischen Krone.

Ab 1914 kämpft Neuseeland im ersten Weltkrieg an der Seite der Alliierten.

Australien und Neuseeland gründeten 1915 das Australian and New Zealand Army Corps (ANZAC). In der Schlacht in Galipoli erleiden Neuseeländische Truppen schweren Verlust. Seitdem wird am 25.4 dem Anzac Day den Opfern gedacht.

1933 Elizabeth McCombs wird erste weibliche Abgeordnete

1939 - 1945 Neuseeland kämpft im Zweiten Weltkrieg auf der Seite der Alliierten, die Soldaten kämpften im Mittleren Osten, Griechenland ,Italien und Japan.

1951 wurde die militärische Zusammenarbeit der Länder USA, Australien und Neuseeland im ANZUS Verteidigungspakt bestätigt.

1967 wurde der Neuseeländische Dollar eingeführt.

Bis 1973 orientierte sich Neuseeland auch im Bereich der Wirtschaft stark an England, dies änderte sich jedoch dadurch, dass England der EU beitrat. Seit dem gehört vor allem Asien zu den wichtigsten Absatzmärkten Neuseeländischer Produkte.

Neuseeland hatte schon immer eine strenge Anti-Atom-Politik und schickte daher 1973 Fregatten nach Französisch Polynesien als Protest gegen dortige Atomtests.
Seit 1987 ist Neuseeland eine Nuklear freie Zone.

Erst 1987 wird auch Maori als offizielle Sprache anerkannt.

1990 Catherine Tizard erste Frau als Generalgouvaneurin

1997 Jenny Shipley erste Premieministerin

2004 erhielt der Film „Der Herr der Ringe“ der in der wunderschönen Landschaft Neuseelands gedreht wurde elf Oscars. Neuseeland ist als Reiseziel für viele Europäer in aller Munde.

In der Cantebury Region ereignete sich am 4 September 2010 das schlimmste Erdbeben seit 1931 in Neuseeland, er forderte jedoch keine Toten.

Am 22. Februar 2011 wurde Christchurch von einem Erdbeben der Stärke 6.3 erschüttert. Große Teile des Stadtzentrums wurden zerstört und circa 180 Menschen haben ihr Leben gelassen. Dies war die schlimmste Naturkatastrophe Neuseelands. Die Aufbauarbeiten in Christchurch dauern noch an, große Teile der Stadt sind jedoch schon wieder hergestellt.