Warning: Table './db313723/neuseeland_cache_page' is marked as crashed and should be repaired query: SELECT data, created, headers, expire, serialized FROM neuseeland_cache_page WHERE cid = 'http://www.newzealand-guide.de/neuseeland/kulinarisches-aus-neuseeland' in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc on line 134

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 736

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 737

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 738

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/bootstrap.inc on line 739
Neuseeland Kulinarisches aus Neuseeland

warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/313723_69120/webseiten/includes/database.mysqli.inc:134) in /kunden/313723_69120/webseiten/includes/common.inc on line 163.

Kulinarisches aus Neuseeland

Natürlich ist Neuseeland als ehemalige Kolonie des Vereinten Königreiches stark an der Esskultur der Engländer orientiert, doch auch andere Länder haben hier viel dazu beigetragen, die kulinarischen Genüsse Neuseelands zu prägen.
Wie in England auch erfreuen sich Cookies, Muffins und Pies aller Art großer Beliebtheit auf der Insel. Vor allem Pies können, sowohl süß als auch salzig, überall gekauft werden. Hier reicht die Füllung von Apfel oder Waldbeeren bis hin zu Hackfleisch oder Steak. Aber auch einfache Fish & Chips Stände findet man fast überall.
Wer sich an der Küste Neuseeland befindet, sollte unbedingt in ein Fischlokal gehen oder auf der Speisekarte ein Fischgericht wählen, da diese durch die Nähe zum Ozean fangfrisch auf den Teller kommen, und die Neuseeländischen Köche wissen wie sie richtig lecker zubereitet werden.
Im Land der Schafe ist das berühmte Neuseeland Lamm für Lammliebhaber ein Muss. Klassischerweise wird Lamm in Neuseeland im Ofen gegart und mit einer Minzsoße und Kartoffeln gegessen. Beliebte Beilagen sind die Süßkartoffel und der Kürbis, der hier jedoch eher wie Kartoffeln gegessen wird und nicht wie ein Gemüse. Durch die guten klimatischen Bedingungen bekommt man in Neuseeland das ganze Jahr über frisches Gemüse, was bei den meisten auch täglich auf dem Teller landet.
Da die Neuseeländer gerne viel Zeit im Freien verbringen, verbinden sie diese Vorliebe gerne mit einem Barbecue, das gleichzeitig auch dastraditionelle Weihnachtsessen darstellt. Hier darf alles von Fleisch bis Fisch auf dem Grill gegart werden. Auf nahezu jedem Campingplatz findet man eine Grillstelle oder Grills zum Ausleihen.
Für zwischendurch bietet sich ein Stopp bei Wholly Bagel an, einer Bagel und Pizza Kette in Neuseeland die fantastische Bagels und sehr guten Kaffee macht. Wer jedoch in Neuseeland auf die Suche nach richtigem Brot geht, wird nur sehr schwer fündig. In der Regel wird hier unter Brot Toast verstanden. Einige wenige deutsche Bäckereien verkaufen richtiges Brot, jedoch auch verhältnismäßig teuer.
Natürlich sollte man bei den Kiwis, wie die Neuseeländer auch genannt werden, auch Kiwis essen. In Neuseeland wird die ganze Frucht inklusive Schale verspeist, da sich in der Schale viele Vitamine befinden, die sonst verloren gehen. Am Anfang ist die pelzige Schale etwas gewöhnungsbedürftig, doch man gewöhnt sich daran.
Die bekannteste neuseeländische Speise ist ein Dessert – die Pavlova – benannt nach der Ballerina Anna Pawlowa. Eine Baiserspeise, die jedoch nicht wie das klassische Schaumgebäck fest und trocken, sondern weich und cremig in der Konsistenz ist. Sie wird mit Sahne und Kiwis oder anderen frischen Früchten gegessen. Das Rezept dazu findet man auch in Edmonds Cooking Book, dem neuseeländischen Standardkochbuch.
Als tolle kulinarische Erinnerung an Neuseeland bietet sich der Manuka Honig an, ein Honig, der nur in Neuseeland aus den Manuka Blüten gewonnen wird. Ihm wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt, und er ist damit gesund und lecker.